Blitz Reiseinfo . de
Griechenland - Insel Kreta

[Home]
[Asien]
[Diving Similan Islands]
[Sri Lanka]
[Thailand]
[Indien]
[Italien-Rom]
[Österreich Tirol]
[Österreich adliges Alpenparadies]
[Südtirol]
[Mainz am Rhein]
[Ostseekreuzfahrten buchen]
[Musicals in Hamburg]
[Dänemark]
[Natur in Südtirol]
[Tauchreisen Frankreich]
[Frankreich]
[Gruppenreise Italien]
[Mallorca]
[Mallorca Norden]
[Cordoba]
[Nordsee]
[Ägypten]
[Griechenland]
[Kreta]
[Agios- Nkolaos]
[Kea]
[Home]
[Kontakt]
[Banner]

Griechenland Info: Informationen über griechische  Inseln und das griechische Festland.

Kreta ist die größte Insel von Griechenland und gleichzeitig auch die Insel mit den grössten Gegensätzen . Herrliche kühle Schluchten und hohe Berge,  freundliche Strände am ruhigen Meer und steile Küsten mit tosenden Wellen können besucht und erkundet werden. KretaKreta ist die südlichste griechische Insel. Aufgrund dieser Tatsache ist es hier immer etwas wärmer als auf den anderen griechischen Inseln. Im Januar und Februar ist Winter auf Kreta. Dieser ist relativ mild. Etwa zu vergleichen mit dem Herbst in Deutschland. Das Wasser hat in dieser Zeit eine Temperatur von circa 15 Grad Celsius. Im Frühling, also von März bis Mai, wird es auf der Insel langsam Wärmer und es regnet seltener als im Kretanischen Winter. Das Wasser ist aber immer noch mit 16 bis 19 Grad recht kühl. Dafür lädt die grünende und blühende Landschaft zu Radtouren und zum Wandern ein. Die Sommersaison von Juni bis September ist oft sehr heiss und es regnet äusserst selten. An wenigen Tagen wird die Temperatur 28 Grad unterschreiten. So sind 35 Grad Celsius Lufttemperatur keine Seltenheit. Die Wassertemperaturen bewegen sich über der 25 Grad Marke. Im Herbst, auf Kreta von Oktober bis Dezember, wird es dann langsam wieder kälter. So dass im Dezember die Temperatur immerhin noch über 20 Grad beträgt. Das Wasser kühlt langsam auf circa 18 Grad herunter und die Regenhäufigkeit nimmt zu. Dieses milde Klima wussten bereits die alten Griechen zu schätzen. Kreta kann auf eine über achttausend jährige Geschichte zurückblicken. Bereits sechstausend Jahre vor Christus war die Insel nachweislich bevölkert. Selbst Zeus, der Gott Vater, soll laut den Übermittlungen auf der Insel Kreta geboren worden sein. Seine Nachkommen hervorgegangen aus der Verbindung mit der Prinzessin Europa herrschten lange Zeit auf der Insel. All diese Epochen haben ihre Spuren auf Kreta hinterlassen. Heute können wir diese Spuren in Ausgrabungsstätten und Kulturdenkmälern besichtigen. Die alten Städte Knossos und Iraklon zum Beispiel sind sehr beliebte und lohnenswerte Ausflugsziele für die Inselbesucher. Durch die bewegte Vergangenheit, das sonnenreiche Klima und die natürliche Schönheit ist Kreta ein allseits beliebtes Urlaubsziel.

 

Bei namhaften Reiseveranstaltern unvergessliche Last Minute Reisen oder ein Ferienhaus online buchen.

[Griechenland] [Kreta] [Kretas Vielseitigkeit] [Agios- Nkolaos] [Sri Lanka] [Ägypten] [Mallorca] [Mallorca Norden] [Nordsee] [Cordoba] [Indien] [Thailand] [Asien] [Italien-Rom] [Tauchreisen Frankreich] [Österreich Tirol] [Österreich adliges Alpenparadies] [Südtirol] [Natur in Südtirol] [Gruppenreise Italien] [Mainz am Rhein] [Ostseekreuzfahrten buchen] [Musicals in Hamburg] [Dänemark] [mit Kindern verreisen] [Kea] [Diving Similan Islands]