Blitz Reiseinfo.de

[Home]
[Asien]
[Diving Similan Islands]
[Sri Lanka]
[Thailand]
[Indien]
[Italien-Rom]
[Österreich Tirol]
[Österreich adliges Alpenparadies]
[Südtirol]
[Mainz am Rhein]
[Ostseekreuzfahrten buchen]
[Musicals in Hamburg]
[Dänemark]
[Natur in Südtirol]
[Tauchreisen Frankreich]
[Frankreich]
[Gruppenreise Italien]
[Mallorca]
[Mallorca Norden]
[Cordoba]
[Nordsee]
[Ägypten]
[Griechenland]
[Kreta]
[Agios- Nkolaos]
[Kea]
[Home]
[Kontakt]
[Banner]

Diving Similan Islands

Die Similan Islands liegen ca. 70 Kilometer vor der Küste von Thailand und bestehen aus insgesamt 9 Inseln.

Die Inseln sind sehr gut erreichbar. Mit dem Flugzeug fliegt man bis zum International Airport in Phuket und fährt dann mit dem Bus nach Khao Lak weiter. Von dort wird die Anreise mit Speedbooten von Khao Lak fortgesetzt.

Administrativ werden die Insel von der Provinz Phang Na verwaltet. Die Inseln entstanden durch erstarrtes Lava-Gestein und gehören zum Mu Ko Similian Nationalpark. Circa 25 Kilometer lang erstrecken sich die Inseln vom nördlichsten zum südlichsten Punkt. Die Unterwasserwelt ist bekannt, als zu den spektakulärsten Tauchrevieren der Welt, zu gehören. Sämtliche Buchten tragen das Gütezeichen "sehr zu empfehlen" oder sogar "Weltklasse" und laden so zu einem abenteuerlichen unvergesslichen Tauchurlaub ein.

Tauchurlaub und Badeurlaub

Die Strände der Insel bieten sehr sauberen und feinen Sand. Das Meer bietet die Möglichkeit, viele Wassersportarten auszuprobieren. Da die Inseln außerhalb des thailändischen Touristenrummels liegen, findet man hier noch ideale Bedingungen und Erholung pur. Da jede der neun Insel viele Schwimmmöglichkeiten anbietet, kann auch mit der ganzen Familie nach Lust und Laune geschnorchelt werden. Das Stark Fin Riff zeichnet sich durch eine einzigartige fantastische Pflanzen- und Tierwelt aus. Auf den südlichsten 3 Inseln wurden vom Militär Zuchtstationen für Schildkröten erbaut. Am Meeresgrund ragen gigantische Blöcke aus Granit meterhoch nach oben. Die Granitblöcke werden durchbrochen von Canyons, die über und über mit Weichkorallen übersät sind. Ein wahres Paradies, also nicht nur für Schnorchler, sondern auch für begnadete Taucher.

Diving Similan Islands

Bereits 193 fuhren die ersten Fischerboote mit begeisterten Tauchern zu den Similans Inseln. Mittlerweile haben viele Taucher nur mehr ein Ziel: Diving Similan Islands! Kein Wunder! Das Labyrinth von Unterwasserschluchten und schroffen Felsformationen macht die Inseln zu einem wahren Tauchparadies. Hinter jeder Ecke findet man ein neues Bild vor. Man kommt aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. Viele Felsen haben sich geschickt ineinander verkeilt und bilden wahre Tunnelsysteme, die gerade hoch und breit genug sind, das man durchschwimmen kann. Die Strömung ist manchmal jedoch ein wenig gefährlich, deswegen sollten Tauchanfänger nur mit geübten Tauchpartnern oder einem Tauchlehrer von Diving Similan Islands unterwegs sein. Besonders im Osten gibt es hauptsächlich Riffs und an der Nordseite und der Südseite der Inseln gestalten ausschließlich wunderbare Felsformationen ein wunderbares Unterwasser-Panorama. Die Fauna auf oder besser gesagt unter den Similan Islands spielt alle Farben und Stücke. Die weitläufigen Teppiche von Feuerkorallen sind ein beliebtes Futter für die hiesigen Schildkröten, die so zahm und gar nicht scheu sind, dass man sie auch wunderbar fotografieren kann. Blau-gelb-gestreifte Kaiserfische sind nur eine Art von bunten Fischen, die das prachtvolle Türkis des Meerwassers mit ihrer Farbenpracht bereichern.

[Griechenland] [Kreta] [Kretas Vielseitigkeit] [Agios- Nkolaos] [Sri Lanka] [Ägypten] [Mallorca] [Mallorca Norden] [Nordsee] [Cordoba] [Indien] [Thailand] [Asien] [Italien-Rom] [Tauchreisen Frankreich] [Österreich Tirol] [Österreich adliges Alpenparadies] [Südtirol] [Natur in Südtirol] [Gruppenreise Italien] [Mainz am Rhein] [Ostseekreuzfahrten buchen] [Musicals in Hamburg] [Dänemark] [mit Kindern verreisen] [Kea] [Diving Similan Islands]